Jugendliche werden dank Fortnite zu Millionären (1.8.2019)

Mit Fortnite zum Millionär... dieses Kunststück gelang mehreren Jugendlichen an der ersten offiziellen Weltmeisterschaft. 

Wer kennt es nicht? Ein tolles Game, mit dem man (viel) Zeit verbringen möchte, und dann kommen die Eltern und diskutieren, argumentieren, verbieten... dabei kann man viel Geld damit verdienen. Bis zu acht Stunden pro Tag spielte der 15jährige Jaden Ashman aus Grossbritannien, wurde Vizeweltmeister und kann sich nun Millionär nennen. Der Sieger hat sogar drei Millionen gewonnen. Das Geld wollen die beiden jedoch nicht verprassen: Jaden Ashman will das Geld in ein Haus für seine Familie investieren; und der Weltmeister will sich vorerst einmal einen grösseren Tisch gönnen. 

Das Game Fortnite ist ein riesiger Hit bei den Jungen und sorgt für Verdruss bei den Älteren. Warum? Liegt es daran, dass sich die Erwachsenen Sorgen um die Kids machen, die durch eine allfällige Übermüdung zu wenig Leistungsbereitschaft für die Schule zeigen? Oder liegt es am Game selber, das ein Shooter-Game darstellt, bei dem der letzte Überlebende siegt? Oder sind gar die Tanzeinlagen schuld und Provokation in einem? Fakt ist: Die Diskussion, ob das Gamen nun etwas Positives oder Negatives darstellt, geht in eine weitere Runde; diesmal mit dem Wissen, dass man steinreich werden kann. 

(lz, 08/19)

jugendzytig@gmail.com

Unterstützen Sie uns finanziell! 

Verein Chinderzytig, 3037 Herrenschwanden

Raiffeisenbank Bern, Waisenhausplatz 26, 3011 Bern

IBAN: CH37 8080 8001 2338 1247 2